Therapie


Zusammen mit unseren fachkompetenten Therapeuten erarbeiten Sie die richtigen Lösungen für Ihre Gesundheit. Unsere therapeutische Arbeit ist gekennzeichnet durch individuelle und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapieprogramme. Sie erhalten hier einen Überblick über unsere Behandlungsmöglichkeiten.

Physiotherapie als Überbegriff

Verordnet wird Krankengymnastik

Die häufig auch mit dem früheren Begriff Krankengymnastik bezeichnete Therapieform zur Behandlung von Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen des Körpers. Jede Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung Ihrer aktuellen und chronischen Beschwerden. Auf Grund dieser Befunde legt der Therapeut einen Behandlungsplan für die kommenden Behandlungssitzungen fest. Hierbei kann er auf verschiedene therapeutische Techniken, sowie auf unterstützende physikalische Maßnahmen zurückgreifen.

Passive Maßnahmen

  • Heißluft Anwendungen
  • Warmpackungen
  • Naturmoorpackungen
  • Heiße Rolle
  • Elektrotherapie
  • Ultraschallanwendungen
  • Eisapplikationen
  • Extensionen

Krankengymnastik am Gerät

Krankengymnastik am Gerät (KGG) ist ein Synonym für eine abgespeckte Form der Medizinischen Trainingstherapie. Es handelt sich hierbei um ein auch für gesetzlich versicherte Patienten verordnungsfähiges Heilmittel, welches einer besonderen Zulassung durch die Krankenkassen und einer speziellen Praxisausstattung bedarf. Verordnungsfähig ist die KGG für festgelegte Beschwerdebilder, denen eine primäre Kräftigung der Muskulatur laut der Heilmittelrichtlinien zugeordnet wird. Die Ausstattung unserer Praxis umfasst ein Mehrfaches des von den Krankenkassen geforderten Mindeststandards.

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie beschreibt speziell in der Physiotherapie einen medizinisch, therapeutischen Ansatz, bei dem als Werkzeug zur Diagnose und zur Behandlung die Hände eingesetzt werden. Sie beinhaltet aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Muskeln und Gelenksmobilisationen. Anwendung einer gezielten impulslosen Mobilisation oder von Weichteiltechniken. Die krankengymnastische manuelle Therapie enthält keine Manipulationstechniken (Chirotherapie) von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule.

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage (ML od. MLD) ist eine Form der physikalischen Therapien und Bestandteil der Komplexen Entstauungstherapie (KPE) der Lymphtherapie. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Verletzungen oder Operationen entstehen können.

Bobath für Kinder

Das von der deutschstämmigen Physiotherapeutin Berta Bobath und ihrem Ehemann, dem Neurologen Dr. Karel Bobath, ins Leben gerufene multidisziplinäre und rehabilitative Bobath-Therapiekonzept ist sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene geeignet. Das neurologische Behandlungskonzept Bobath richtet sich daher an Kinder und Erwachsene mit Störungen des zentralen Nervensystems, angeboren oder erworben, sowie kognitiven Problemen, sensomotorischen Ausfällen und anderen neurologischen Beeinträchtigungen wie beispielsweise Bewegungsstörungen durch Hirnschädigungen nach einem Schlaganfall. Unter Anleitung eines Physiotherapeuten lernt der Patient, Bewegungen und Bewegungsmuster auszugleichen, die beeinträchtigt sind. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist die Bobath-Therapie eine vielversprechende Art der Behandlung. Hier orientieren sich die Therapeuten an den normalen Entwicklungsstufen des Säuglings und Kleinkindes und versuchen, die individuellen motorischen Defizite zu erörtern und diese durch motorisch-kognitives Lernen mittels Hilfestellungen zu kompensieren.

Bobath für Erwachsene

Das von der deutschstämmigen Physiotherapeutin Berta Bobath und ihrem Ehemann, dem Neurologen Dr. Karel Bobath, ins Leben gerufene multidisziplinäre und rehabilitative Bobath-Therapiekonzept ist sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene geeignet. Das neurologische Behandlungskonzept Bobath richtet sich daher an Kinder und Erwachsene mit Störungen des zentralen Nervensystems, angeboren oder erworben, sowie kognitiven Problemen, sensomotorischen Ausfällen und anderen neurologischen Beeinträchtigungen wie beispielsweise Bewegungsstörungen durch Hirnschädigungen nach einem Schlaganfall. Unter Anleitung eines Physiotherapeuten lernt der Patient, Bewegungen und Bewegungsmuster auszugleichen, die beeinträchtigt sind. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist die Bobath-Therapie eine vielversprechende Art der Behandlung. Hier orientieren sich die Therapeuten an den normalen Entwicklungsstufen des Säuglings und Kleinkindes und versuchen, die individuellen motorischen Defizite zu erörtern und diese durch motorisch-kognitives Lernen mittels Hilfestellungen zu kompensieren.

Cranio-sacrale Therapie

Die Cranio-sacrale Therapie stammt aus der Osteopathie und ist somit eine alternativmedizinische Form der osteopathischen Heiltherapie. Das Entscheidende bei der Cranio-sacralen Therapie ist die Vorgehensweise im Cranio-sacralen Rhythmus, der sich über das Bindegewebe im gesamten Körper ausbreitet, um auf diese Weise ein Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) zu erzeugen. Auch eine Verbesserung der sogenannten Liquorproduktion kann hierdurch erreicht werden. Der Therapeut wirkt manuell, mit gezielten Handgriffen an Schädel, Nacken, Zungenbein, Kreuzbein, Wirbelsäule, Thorax, Zwerchfell, Becken und Füßen ein. Das Ergebnis ist eine deutliche Verbesserung bei Schmerzen und Verspannungen, was eine optimierte Mobilität mit sich bringt.

CMD-Behandlung

Die Craniomandibuläre Dysfunktion, auch CMD genannt, ist eine auf einer Kieferfehlstellung basierende Kiefergelenkstörung bzw. eine Störung des Kausystems. CMD-Patienten leider sehr häufig unter Kopfschmerzen, Kauschmerzen, Rückenschmerzen, Verspannung des Nackens und der Schulter, Zähneknirschen und Knacken im Kiefergelenk, Wangenverhärtungen, einer eingeschränkten Mundöffnung sowie Schwindel und Tinnitus. Diese spezielle Form der manuellen Therapie wird von uns fachgerecht und nach Verordnung von Zahnarzt/-ärztin oder Kieferorthopäden/ -orthopädin durchgeführt.

Akupunkturmassage nach Penzel

Die Akupunkturmassage nach Penzel, kurz APM, ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien. Sie basiert in Teilen auf den Regeln der Akupunkturlehre. Die APM-Therapie wird nicht-invasiv durchgeführt. Als ganzheitliche Therapiemethode hat sie einen besonderen Stellenwert bei der Behandlung von funktionellen Störungen der Organe, des Bewegungsapparates, in der Schmerztherapie und bei vegetativen Störungen.

Medizinische Massage

Die Massage ist im weitesten Sinne eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- oder Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Kinesio-Taping

Diese medikamentenfreie Therapie erzielt bei Indikationen wie Arthrose und Carpaltunnelsyndrom, Muskelfaserriss, Tennisarm und Rückenschmerzen aber auch Sehnenscheidenentzündungen und klassischen Verspannungen besonders gute Ergebnisse. Die Pflaster sind hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.